© ©Mark Glassner, vollpension

Einfache Sprache
10/18/2019

Das Café „Vollpension“ hat in der Wiener Innenstadt eröffnet

Im Café „Vollpension“ arbeiten ältere Menschen, die schon in Pension sind. Das Café eröffnete am 17. Oktober in der Innenstadt in Wien.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In der Innenstadt in Wien wurde
das CaféVollpension“ am 17. Oktober eröffnet.
In dem Café arbeiten ältere Menschen,
die bereits in Pension sind.
Das CaféVollpension“ befindet sich
in der Musik und Kunst Privatuniversität
der Stadt Wien im 1. Bezirk.
Das ist schon der zweite Standort von dem Café.
Es gibt auch ein anderes Café
Vollpension“ im 4. Bezirk.
In dem Café gibt es Kuchen, aber auch kleine
Speisen wie zum Beispiel Toast Hawaii.

Durch die Arbeit im Café verdienen die
Pensionisten in der Pension Geld dazu.
Manchen Pensionisten hilft es aber auch,
sich weniger einsam zu fühlen,
weil sie Kontakt zu anderen Menschen haben.
Für den neuen Standort in der Innenstadt haben
sich über 350 ältere Menschen beworben.
Es wurden 25 Pensionisten im Café angestellt.

Das CaféVollpension“ im 1. Bezirk hat von
Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr geöffnet.
Am Samstag, Sonntag und an Feiertagen
hat das Café von 9 bis 19 Uhr geöffnet.
Im 4. Bezirk hat „Vollpension“ von Montag bis
Samstag von 7:30 bis 22 Uhr und am
Sonntag von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.