© APA/HERBERT NEUBAUER

Einfache Sprache

Burgenland: Nach 18 Jahren als Landes-Hauptmann hört Hans Niessl auf

Nach 18 Jahren als Landes-Hauptmann trat Hans Niessl am 28. Februar zurück. Sein Nachfolger ist Hans Peter Doskozil.

von Inklusive Lehrredaktion

03/01/2019, 02:34 PM

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Dezember 2000 wurde Hans Niessl zum ersten Mal
zum Landeshauptmann vom Burgendland gewählt.
Ein Landes-Hauptmann ist der Regierungs-Chef
von einem österreichischen Bundesland.
Vom Jahr 2000 bis jetzt, gab es
einige Veränderungen im Burgendland.
Das Angebot für die Kinderbetreuung hat sich stark verbessert.
Außerdem stellt das Burgenland
sehr viel umweltfreundlichen Strom aus Wind-Energie her.
Diese Entwicklungen sind in den letzten 20 Jahren passiert.
Am 28. Februar trat Niessl nach 18 Jahren
als Landes-Hauptmann zurück.

Bei der Sonder-Sitzung im Landtag,
wurde Hans Peter Doskozil zum
neuen Landes-Hauptmann gewählt.
Im Landtag werden die Gesetze für
ein Bundesland beschlossen.

Doskozil war bis zum 18. Dezember 2017
Verteidigungs-Minister von Österreich.

Bei der Sonder-Sitzung waren
viele österreichische Politiker zu Gast.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Burgenland: Nach 18 Jahren als Landes-Hauptmann hört Hans Niessl auf | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat