Bundespräsidentenwahl 2016, Stichwahl

© Kurier/Juerg Christandl

WERBUNG
05/23/2016

Briefwähler werden Bundespräsidenten-Wahl entscheiden

Die Briefwahl-Stimmen entscheiden heute, am 23. Mai, wer Bundespräsident wird.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Gestern, am 22.Mai, gab es eine Stichwahl zwischen den Bundespräsidentschafts-Kandidaten
Nobert Hofer und Alexander Van der Bellen.
Sie waren die Kandidaten, die bei der 1. Bundespräsident-Wahl
am 24.April 2016 die meisten Stimmen erhalten haben.
Stichwahl bedeutet, dass man zwischen 2 Kandidaten wählen kann.

Das Ergebnis von der Stichwahl war sehr knapp.
Das bedeutet, dass beide Kandidaten fast gleich viele Stimmen
bekommen haben.
Derzeit sind die Stimmen ausgezählt, die in
Wahllokalen abgegeben wurden.
Dabei hat Norbert Hofer 51,8 Prozent der Stimmen erhalten.
Van der Bellen hat 48,2 Prozent der Stimmen erhalten.

Die Briefwahl wird heute, am 23.Mai entscheiden, wer
Bundespräsident wird.
Bei der Briefwahl haben Menschen ihre Stimm-Zettel mit
einem Brief an die Wahl-Behörde geschickt.
Etwa 700 000 Stimm-Zettel von der Briefwahl
müssen noch ausgezählt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.