© REUTERS/HANNAH MCKAY

Einfache Sprache
07/24/2019

Boris Johnson ist neuer britischer Regierungs-Chef

Der ehemalige Außenminister Boris Johnson wurde zum neuen Regierungs-Chef von Großbritannien gewählt.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Großbritannien wählten am 23. Juli
die Mitglieder der konservativen Partei
Boris Johnson zum neuen Regierungs-Chef.
Boris Johnson gehört zur konservativen Partei.
Die konservative Partei darf den Regierungs-Chef wählen,
weil sei die Mehrheit im Parlament hat.
Im Parlament werden wichtige politische
Entscheidungen und Gesetze beschlossen.
Außerdem ist Boris Johnson seit dem 23. Juli
der Partei-Chef der konservativen Partei.
Boris Johnson war bis 2018
der Außenminister von Großbritannien.
Johnson wurde mit 66,4 Prozent zum
neuen Regierungs-Chef gewählt.

Die Wahl war notwendig,
weil die bisherige Partei-Chefin
der konservativen Partei
Theresa May zurückgetreten ist.
Am 24. Juli tritt Theresa May auch
als britische Regierungs-Chefin zurück.

Anschließend wird Boris Johnson
von Königin Elisabeth II. offiziell
zum neuen Regierungs-Chef von
Großbritannien ernannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.