Einfache Sprache
07.08.2017

Beach-Volleyball-WM: Österreich gewann Silber-Medaille

Österreich hat bei der der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft eine Silber-Medaille gewonnen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 6. August 2017 fand das Finale
der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft in Wien statt.
Für Österreich haben Clemens Doppler und Alexander Horst gespielt.
Sie haben im Finale gegen die Brasilianer Evandro
und Andre Loyola verloren.
Die Österreicher haben aber die Silber-Medaille gewonnen.

Während dem Spiel zeigten sie vollen Körper-Einsatz und keine Müdigkeit.
Sie zeigten eine gute Spiel-Technik und machten dadurch viele Punkte.
Gespielt wurde auf der Wiener Donauinsel, dort jubelten etwa 10 000 Fans.
Für die Spieler und Fans war es wie ein Traum.
Es war nämlich die erste Medaille für Österreich
bei einer Beach-Volleyball-WM.