Einfache Sprache
29.08.2018

Baustellen-Ende und neue Bau-Pläne für 2019

Die Bauarbeiten in diesem Sommer sind zum größten Teil abgeschlossen. Es gibt aber auch schon Pläne für das nächste Jahr 2019.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In den Sommer-Monaten gab es viele Baustellen.
Die meisten dieser Baustellen sind jetzt schon abgeschlossen.
Zum Beispiel die Baustelle in der Hadikgasse.
Dort müssen nur mehr die Umleitungen beseitigt werden,
dann ist die Baustelle abgeschlossen.
Für alle, die mit dem Auto fahren, ist das eine große Erleichterung.

Die Baustelle in der Unterführung beim Matzleinsdorfer Platz,
ist auch schon abgeschlossen.
In der Unterführung beim Matzleinsdorfer Platz konnte
seit 8 Wochen nur auf einer Fahr-Spur gefahren werden.
Es kam zu Verzögerungen.
Der Grund dafür war eine Baustelle auf der Triester Straße.
Die Baustelle auf der Triester Straße dauerte mehrere Monate.

Bei der Neustiftgasse ist seit mehreren Wochen
der Straßenbelag erneuert worden.
Ab 31. August kann man wieder auf beiden Seiten von der Neustiftgasse fahren.
Die Baustellen am Elterlein-Platz und am Döblinger Gürtel
werden am 31. August abgeschlossen.
Die Baustellen auf der Währinger Straße
sollen kurz danach auch abgeschlossen werden.
Dann ist die Fahrbahn wieder in beide Richtungen befahrbar.
Am 3. September wird die Sperre bei der Gudrunstraße aufgehoben werden.

Pläne für das nächste Jahr 2019
Der Beauftragte der Baustellen
plant schon die Baustellen für nächstes Jahr.
Vor allem der Ausbau der U-Bahnen wird ein großes Thema.

Auch die Ausbauarbeiten bei den U-Bahnen
werden für Verzögerungen sorgen.
Eine der ersten größeren Baustellen wird es bei der
Straßenbahn-Linie 2 bei der Station Rathaus geben.
Für den Bau der neuen U5
wird bei der Station Pilgramgasse gearbeitet.

Auch auf andere öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen,
könnte ein Problem werden.
Zum Beispiel wird die U4 nicht bei der Station
Pilgramgasse anhalten.
Die gesamte Station wird ungefähr ein Jahr gesperrt sein.
Zusätzlich zu den Bauarbeiten für die U5 geht die Baustelle
von der U4-Erneuerung weiter.

Im Juli und im August im nächsten Jahr, wird die U4
in den Stationen Margaretengürtel, Pilgramgasse und
Kettenbrückengasse nicht halten.
Die Stationen werden über Ersatzfahrzeuge erreichbar sein.

Auch bei der U2 wird es zu Verzögerungen kommen.
Die Wiener Linien sagen, dass die U2 ab dem Sommer 2019
für 2 Jahre nur bis zur Station Schottentor fahren wird.

Alle die weiterfahren müssen, müssen die Straßenbahn nehmen.
Die U6 wird ab dem Sommer 2019 für ungefähr 3 Monate
nicht in der Station Gumpendorfer-Straße,
in Richtung Floridsdorf, halten.
Die Station wird erneuert.