© REUTERS/STEPHANE MAHE

Einfache Sprache
07/17/2019

Bauern müssen jetzt andere Pflanzen anbauen

Bauern müssen mehr kräftige Pflanzen anbauen, weil es in Österreich immer heißer wird.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Bauern müssen ihre Pflanzen
immer früher anbauen,

weil es immer heißer wird.
Mittlerweile müssen Sojabohnen, Hirse oder Mais
2 bis 3 Wochen früher angebaut werden.
Nur so ist es möglich, dass die Pflanzen gut wachsen
u
nd die Ernte so gut wie möglich ausfällt.

Der Boden wird immer trockener.
Regenwürmer am Acker sind sehr hilfreich,
um den Boden zu schützen.
Durch den Regenwurm wird nämlich die
Erde aufgelockert.
So kann Wasser besser im Boden bleiben,
und der Boden trocknet nicht so schnell aus.

Hanf und Eiweiß-Pflanzen

Hanf ist zum Beispiel eine kräftige Pflanze.
Hanf verträgt die Hitze gut und
hält das Wasser im Boden.

Hanf-Samen und Hanf-Milch sind beliebt.
Immer mehr Bauern bauen daher Hanf an.
Aber auch Eiweiß-Pflanzen sind beliebt.
Eiweiß-Pflanzen sind zum Beispiel
Käfer-Bohnen
oder Soja-Bohnen.
Die Soja-Bohne hat außerdem den Vorteil,
dass Sie zum Wachsen sehr viel Sonne braucht.   

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.