© Kurier/Kurier/Samuel Eder

Einfache Sprache
11/12/2019

Am 10. November gab es einen Brand in der Nordbahnhalle

Die Feuerwehr löschte am 10. November mehrere Stunden lang einen Brand in der Nordbahnhalle. Es wird vermutet, dass der Brand absichtlich gelegt wurde.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 10. November gab es zur Mittagszeit
einen Brand in der Nordbahnhalle.
Die Nordbahnhalle war früher ein Teil von einem
Bahnhof, den es jetzt nicht mehr gibt.
Die Nordbahnhalle ist im 2. Bezirk in Wien.
Die Feuerwehr benötigte mehrere Stunden,
um das Feuer zu löschen.
Weil das Feuer viel zerstört hat,
gilt das Gebäude nun als einsturzgefährdet.
Deswegen darf es nicht betreten werden.
Die Ursache für den Brand ist noch unklar.
Es wird aber vermutet, dass der Brand
absichtlich gelegt wurde.

Die Nordbahnhalle wurde seit dem Jahr 2017
als Kulturzentrum verwendet.
Ein Kulturzentrum ist ein Ort,
an dem sich Menschen treffen.
In Kulturzentren finden Veranstaltungen
wie zum Beispiel Ausstellungen, Konzerte
oder Vorträge zu bestimmten Themen, statt.
Im Herbst 2019 wurde bekannt, dass die Halle
noch ein weiteres Jahr
als Kulturzentrum genutzt werden darf.

Der KURIER befragte Einwohner vom
2. und vom 20. Bezirk, ob die Halle
weiterhin als Kulturzentrum benutzt werden soll.
Mehr als die Hälfte der Befragten möchte,
dass die Halle weiterhin als Kulturzentrum genutzt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.