Der engste Verwandten des Menschen geht nicht systematisch vor.

© Getty Images/iStockphoto/Vincent St. Thomas/IStockphoto.com

Einfache Sprache
08/08/2019

Affen denken ähnlich wie die Menschen

Bei einer Untersuchung fanden Forscher viel über das Denk-Verhalten von Affen heraus.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Forscher haben eine Untersuchung gemacht.
Sie wollten herausfinden, wie lange sich Affen
bestimmte Dinge merken können.
Die Forscher untersuchten
das Denk-Verhalten der Tiere.
Für die Untersuchung wurden 13 Affen getestet.
Bei der Untersuchung konnten die Affen
beobachten, wie Futter für sie in
unterschiedlichen Boxen versteckt wurde.
Die Affen mussten dann eine Box auswählen.
Wenn sie eine Box mit Futter fanden,
durften sie das Futter als Belohnung essen.
Als Herausforderung für die Affen,
wurden die Boxen nach jedem Versuch
für 15 Sekunden abgedeckt.
Außerdem wurden die Affen durch
andere Aufgaben abgelenkt.
Die Forscher wollten herausfinden,
ob die Affen sich merken können,
in welche Boxen sie schon geschaut haben.

Es gab große Unterschiede bei den Affen.

Bei den Tieren, die gute Ergebnisse hatten,
wurden die Aufgaben schwieriger gemacht.
Die Untersuchung zeigte, dass sich die Affen
schwerer getan haben, wenn sie abgelenkt wurden.
Das ist auch bei Menschen so.
Je mehr ein Mensch abgelenkt wird,
desto schwerer fällt es ihm,
sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren.
Ein großer Unterschied zwischen
Menschen und Affen war aber,
dass die Affen nicht auf die Idee kamen,
die Boxen nach der Reihe auszuwählen.
Die Tests wurden mehrere Monate lang
immer wiederholt.
Die Ergebnisse veränderten sich kaum.
Insgesamt fanden die Forscher aber viele
Ähnlichkeiten im Denk-Verhalten
von Affen und von Menschen.
Das Denk-Verhalten von den Affen vergleichen
die Forscher mit dem von 7-jährigen Kindern.