An Reisewochenenden ist die Staugefahr auf der Tauernautobahn enorm

© APA/FRANZ NEUMAYR

Einfache Sprache
07/12/2019

Abfahr-Verbot jetzt auch in Salzburg

Seit Kurzem gibt es Abfahr-Verbote in Tirol. Von Mitte Juli bis Mitte August 2019 gibt es jetzt auch ein Abfahr-Verbot im Bundesland Salzburg.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Bundesland Salzburg sind
vom 13. Juli bis zum 18. August
fast alle Autobahn-Abfahrten auf der Tauern-Autobahn
für Urlauber gesperrt, die mit dem Auto fahren.
Das Abfahr-Verbot gilt immer jeden Samstag und Sonntag
von 6:00 Uhr in der Früh bis 20:00 Uhr am Abend.
Mit der Sperre möchte Salzburg,
dass Urlauber auch bei einem Verkehrs-Stau
auf der Tauern-Autobahn bleiben.
Wenn ein Verkehrs-Stau ist,
fahren Urlauber oft mit ihrem Auto
von der Autobahn ab
,
um schneller ans Ziel zu kommen.
Die Urlauber fahren dann oft
durch die kleinen Gemeinden.
Das ist für die Gemeinden aber nicht gut,
weil dadurch mehr Lärm, Verkehr
und Luft-Verschmutzung entsteht.
Mit dem Abfahr-Verbot sollen die Gemeinden,
die der Nähe der Autobahn liegen, entlastet werden.

Als erstes Bundesland beschloss Tirol ein Abfahr-Verbot.
Das Abfahr-Verbot in Tirol gilt seit dem 5. Juli 2019
in den Bezirken Reutte und Kufstein.
Tirol möchte damit die Fernpass-Route
und auch den Bezirk Kufstein entlasten.

Der Fernpass ist ein Gebirgs-Pass in den Alpen von Tirol.