© Kurier/Gerhard Deutsch

Einfache Sprache
09/05/2019

3 Brüder eröffnen ein besonderes Geschäft

3 Brüder eröffnen in Wien ein Frisörgeschäft mit Kaffeehaus und Konditorei. Das Lokal heißt „Gustav Emil Paula Paula“.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 4.September hat das Lokal
Gustav Emil Paula Paula“ in der
Babenbergerstraße 7, im 1. Wiener-
Bezirk eröffnet.

In dem Lokal ist ein Frisör, ein Kaffeehaus
mit einem kleinen Lebensmittel-Handel und
eine Konditorei.
Eine Konditorei ist eine Zucker-Bäckerei.
Dort werden zum Beispiel Torten, Kuchen
und anders süßes Gebäck hergestellt.
Florian Gepp ist der Frisör.
Fabian Gepp ist der Zucker-Bäcker.
Franz-Ferdinand Gepp hat eine Ausbildung
im Bereich Wirtschaft und eine Gastronomie-Lizenz.
Die Gastronomie-Lizenz ist eine Berechtigung,
die man braucht, um ein Gasthaus führen zu dürfen.

Man kann sich bei „Gustav Emil Paula Paula
nicht nur die Haare schneiden lassen,
sondern auch salzige Kleinigkeiten und
süße Mehlspeisen essen.
Es gibt auch eine Auswahl an Getränken.
Im Lokal gibt es einen großen Holztisch.
Dort können Kunden sitzen,
die sich gerade
die Haare färben lassen.
Während sie warten, können sie am Laptop
arbeiten oder was essen.
Internet und Steckdosen sind für die Kunden
vorhanden.