Einfache Sprache
06.08.2018

11 Tipps gegen die Hitze

Was kann man tun, wenn man unter der Hitze im Sommer leidet? Hier werden 11 Tipps dafür vorgestellt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In der letzten Zeit ist es sehr heiß.
Hier kommen 11 Tipps, die gegen das dauernde Schwitzen helfen.

Lüften
Wenn es in der Wohnung sehr heiß ist,
will man am liebsten gleich die Fenster auf machen.
Das sollte man aber nicht zu jeder Tageszeit machen.
Am besten ist es, am Tag die Vorhänge zuzumachen
und entweder in der Früh, am Abend oder
in der Nacht die Fenster aufzumachen.

Warmduschen
Eine Dusche vor dem Schlafengehen kann sehr angenehm sein.
Das Wasser kühlt den Körper schnell ab.
Achtung! Besser ist es, wenn man sich
lauwarm abduscht und nicht kalt.
Der Köper wärmt sich sonst nämlich
schneller wieder auf und es ist einem wieder heiß.

Sommerschläfer
Wenn man in der Nacht
wegen der Hitze nicht gut schlafen kann,
kann es helfen, wenn man sich eine kalte Wasserflasche mit ins Bett nimmt.
Legt man die Flasche ans Ende vom Bett,
kühlt das über die Fußsohlen angenehm ab.
Vorsicht bei Coolpacks:
Diese können an der nackten Haut
kleben bleiben und das kann zu Verletzungen führen.

Technische Geräte
Man sollte Computer, Fernseher und andere
technischen Geräte am Tag und wenn man schläft ausschalten,
weil sie Wärme abgeben.

Kleidung
Bei Temperaturen über 30 Grad
kann die falsche Kleidung sehr unangenehm sein.
Hosen und Kleider aus einem leichten Stoff,
sind sehr gut für die heißen Tage.
Weil der leichte Stoff die Wärme nicht
an den Körper weiter gibt.
Zusätzlich leitet der Stoff
den Schweiß vom Körper nach außen.

Kräuter und Gewürze
In Basilikum, Thymian, Petersilie und Rosmarin
sind Öle enthalten, die kühlend und erfrischend wirken.
Außerdem unterstützen sie die Verdauung.
In Minze ist ein Stoff, der den Körper auch kühlt.

Ingwer
Ingwer ist im Winter als wärmender Tee beliebt.
Man kann ihn auch kalt trinken.
Eine kleine Menge vom scharfen Alleskönner Ingwer
hilft gegen Müdigkeit und Schlappheit.

Joghurt
Laut der Chinesischen Medizin kühlen auch Milchprodukte
wie Joghurt, Buttermilch oder Topfen und befeuchten von innen.
Dazu sind sie leicht verdaulich.

Obst und Gemüse
Je höher der Wasseranteil im Obst oder Gemüse,
desto mehr sollte man jetzt davon essen.
Ideal sind Gurken, Tomaten und Melonen.
Die grünen Blattsalate helfen,
Vitamine zu ersetzen, die im Sommer verloren gehen.
Laut der Chinesischen Medizin entgiftet Spinat nicht nur,
sondern kühlt auch und ist daher ein gutes Sommer-Gemüse.

Wer im Sommer nicht gerne gekochte Speisen essen will,
kann zum Beispiel rohes Gemüse wie Tomaten essen.
Beim Obst ist jetzt die richtige Zeit für Zitronen.
Sie erfrischen und helfen, die Temperatur
im Inneren vom Körper niedrig zu halten.
Aber auch heimische Beeren sind ideal.

Tofu
Die Pflanzenstoffe, die im Tofu drinnen sind,
enthalten pflanzliches Eiweiß und das wirkt entspannend.
Sie sollen auch gegen Hitze wirken
und in der Nacht gegen schlechtes Schlafen.

Tee
Die Menschen, die in der Wüste leben wissen,
dass lauwarmer Tee besser ist, als kalte Getränke.
Die Blutgefäße öffnen sich, dadurch
kann die Hitze leichter entweichen.
Grüner Tee und Minze wirken besonders kühlend, auch gemischt.
Gegen Schwitzen hilft Salbeitee.