© ÖBB/David Payr

Sponsored Content
05/20/2019

Logistik: Die Weichen für die Zukunft stellen

Der Güterzug ist um das 21-Fache klimafreundlicher unterwegs als der Lkw.

Die Zahlen sprechen für sich: Im Vergleich zum Transport im durchschnittlichen Lkw verursacht jede Tonne Fracht, die in Österreich per Bahn befördert wird, rund 21-mal weniger Treibhausgasemissionen. So spart der Warenverkehr per Bahn jährlich rund 1 Mio. Tonnen ein. Die klimafreundliche Alternative zur Straße bietet aber noch mehr Vorteile.

Wirtschaft und Umwelt

Fakt ist: Der Warentransport ist für die Wirtschaft unverzichtbar, umso wichtiger ist, auf die Schiene zu setzen. Schon jetzt hat die Rail Cargo Group, Österreichs führendes Gütertransportunternehmen, viel zu tun: Im Schnitt wird im Minutentakt ein Zug losgeschickt. Die Ziele liegen nicht nur in Österreich, sondern auch im europäischen Umland oder in Asien. Jährlich wird so eine Distanz bewältigt, die umgerechnet fast 1.300-mal um die Erde führt.

Vom Schienengüterverkehr profitiert aber nicht nur die Umwelt. Befördert die Bahn schwere Lasten, werden die Straßen weniger beschädigt und Pkw-Fahrer freuen sich über ein geringeres Lkw-Aufkommen. Zudem ist der Güterzug oft flotter unterwegs als sein Pendant auf der Straße. Für den Umstieg auf die Schiene sprechen also viele Gründe.

Hier lesen Sie mehr zum Thema Nachhaltigkeit auf Schiene.

Jetzt beim ÖBB Gewinnspiel mitmachen

Wofür steht die Kennzeichnung rePET?
A: recyceltes PET
B: ohne Zuckerzusatz

Schicken Sie die Antwort bis 26. Mai 2019 an gewinnspiel@kurier.at. Zu gewinnen gibt es einen Jahresvorrat an Rauch Juice Bar 100% rePET Produkten.*

Greenpeace Umweltschutz-Tipp: Schiene statt Straße

Adam Pawloff, Klima-Experte bei Greenpeace, resümiert: Der Transport von Gütern auf der Schiene braucht deutlich weniger Fläche und Energie als auf der Straße und verursacht 21 (!) mal weniger klimaschädliches CO2. Trotzdem werden derzeit in Österreich nur 31 Prozent der Güter auf der Schiene transportiert. Hier sind klare Signale der Politik nötig, etwa eine flächendeckende Lkw-Maut!
 

*Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse nicht möglich. Gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG.