© ZBYNEK POSPISI/ISTOCKPHOTO.COM

Werbung
07/10/2021

Vermögensmanagement: Die Freiheit der Entscheidung

Es ist ein gutes Gefühl, sich frei entscheiden zu können und dabei gleichzeitig Experten an seiner Seite zu haben. Das gilt auch für die Vermögensanlage. Beim Bank Austria Premium Banking zählt nur der Wunsch des Kunden – nicht mehr und nicht weniger.

Hirnforscher haben herausgefunden, dass Menschen heute rund 20.000 Entscheidungen pro Tag treffen müssen. Das fängt mit dem Aufstehen an: Kaum hat der Wecker zum ersten Mal gepiept, landet Ihr Zeigefinger wie von selbst auf der Snooze-Taste. Die Entscheidung: noch fünf Minuten Dämmerschlaf! Doch das bedeutet weniger Zeit fürs Frühstück. In unserem Leben gilt es, ständig die richtigen Abzweigungen zu nehmen, und viele dieser Entscheidungen müssen innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde getroffen werden.

Je nach Servicemodell können die Kunden selbst entscheiden oder auch delegieren.

Susanne Müller-Taborsky | Leiterin Premium Banking der UniCredit Bank Austria

Komplexe Geldanlage

Bei einfachen Dingen fällt die Wahl leicht, aber bei Themen wie der Geldanlage sind die Entscheidungen schon deutlich schwieriger. Weltweit sind mittlerweile über 50.000 Unternehmen an den Börsen gelistet. Darüber hinaus gibt es noch Staats- und Unternehmensanleihen, Fonds, Versicherungen, Immobilien und eine unermessliche Zahl von Derivaten. Das Ganze ist eingebettet in eine aktuell überaus komplexe finanz- und geopolitische Lage mit steigender Inflation, einer Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), einer möglichen Zinswende in den USA und bedingt durch die Pandemie sehr unsicheren wirtschaftlichen Aussichten.

Susanne Müller-Taborsky, Leiterin Premium Banking der UniCredit Bank Austria: „Letztendlich ist es der richtige persönliche Mix aus den unterschiedlichen Anlageklassen, der in der Geldanlage entscheidend ist. Viele unserer Kunden haben eine klare Marktmeinung, weil sie sich mit dem Thema beschäftigen, und treffen ihre Entscheidungen bei der Vermögensanlage gerne selbst, doch andere Kunden ziehen es vor, ihre Anlageentscheidungen an Experten zu delegieren. Für beide Kundengruppen bieten wir das auf den jeweiligen Anlegertyp abgestimmte Servicemodell.“

Anlagewunsch zählt

Im Premium Banking der Bank Austria hat man für alle Anlagewünsche die passende Lösung parat. Müller-Taborsky: „Wenn nötig haben wir als Entscheidungsgrundlage einen speziellen Test, der die Delegationsbereitschaft unserer Kunden misst. Gemeinsam mit dem Kundenberater kann auf dieser Basis herausgefunden werden, welches Servicemodell das jeweils richtige ist.“ Beim Bank Austria Premium Banking können sich Kunden je nach Delegationsbereitschaft zwischen dem Vermögensmanagement und dem flexiblen Servicemodell UNIVERS EXKLUSIV entscheiden. „Der große Unterschied zwischen dem klassischen Vermögensmanagement und dem flexiblen Servicemodell UNIVERS EXKLUSIV ist die Frage, ob Kunden ihre finalen Anlageentscheidungen selbst treffen möchten oder diese lieber den Anlageexperten der Bank Austria überlassen wollen“, so Müller-Taborsky.

Fünf Portfolios

Beide Ansätze greifen damit auf die Beratungsmodule zur Portfolioanalyse und -gestaltung sowie eine Gesamtvermögensplanung zurück. Doch während Kunden, die sich für ein Vermögensmanagement entscheiden, je nach Risikoneigung in eines der fünf Portfolios investieren und damit die finalen Anlageentscheidungen dem Portfoliomanagement überlassen, treffen Kunden im Modell UNIVERS EXKLUSIV ihre Kauf- bzw. Verkaufsentscheidungen über diverse Anlageprodukte, wie zum Beispiel Fonds aus einem geprüften Fondsuniversum, selbst – bei Bedarf auch mit Unterstützung der Berater im Premium Banking.

Risiko-Ertrags-Analyse

Grundlage jeder maßgeschneiderten Beratung des Bank Austria Premium Banking ist aktives Zuhören in Hinblick auf die persönliche Lebenssituation und die Lebensziele sowie eine tiefgreifende und objektive Analyse der Finanz- und Vermögenswerte und des Portfolios. Experten analysieren auf Basis einer ausgefeilten Risiko-Ertrags-Analyse das Depot der Kunden. Dabei lassen sich Wertpapierdepots hinsichtlich ihrer Struktur und ihres aktuellen Risiko-Ertrags-Verhältnisses überprüfen. Müller-Taborsky: „Bei dieser Strukturanalyse geht es darum, eventuelle Risiken, wie zum Beispiel Klumpenrisiken, aufzudecken. Anhand der Ergebnisse der Risiko-Ertrags-Analyse können schlussendlich Maßnahmen  umgesetzt werden, um das Risiko zu reduzieren beziehungsweise den Ertrag zu optimieren.

  • Ein ganzheitliches Beratungsservice zu allen wichtigen Themen rund um Vermögen und Finanzen: vom Konto über Finanzierungen und Versicherungen bis zur individuellen Vermögensanlage
  • Spezialisten-Teams zu allen wesentlichen Finanzthemen, beispielsweise Vermögensmanagement, Vermögensweitergabe, Stiftungen
  • Ein geprüftes Anlageuniversum durch die Zusammenarbeit mit elf ausgewählten Fondspartnern
  • Financial Planning, ein Service für individuelle Vermögensanalyse und Finanzplanung
  • Moderne professionelle Beratungs- und Reporting- Tools, wie beispielsweise die Portfolio-Qualitäts-Analyse
  • Persönliche Beratung an 31 Standorten österreichweit und umfassendes Informationsservice auf allen Kanälen 

Mehr Infos unter: 
Tel.: +43 (0)5 05 05-46000
E-Mail: premiumbanking@unicreditgroup.at
Web: premiumbanking.bankaustria.at
 

Immer in Begleitung

Kundinnen und Kunden können sich im Bank Austria Premium Banking sicher sein, niemals bei ihren Entscheidungen alleine gelassen zu werden. Müller-Taborsky: „Auch die Depots der Kunden, die das flexible Modell UNIVERS EXKLUSIV wählen, werden – natürlich je nach Kundenwunsch – in regelmäßigen persönlichen Gesprächen besprochen und auch in Bezug auf die jeweiligen Anlageziele und das persönliche Risikoprofil diskutiert. Übrigens, bei allen Servicemodellen ist für die Kundinnen und Kunden Kostensicherheit gegeben: Beim UNIVERS EXKLUSIV ist es auf Basis einer pauschalen Spesenvereinbarung möglich, rasch und flexibel auf Veränderungen der Finanzmärkte zu reagieren, ohne viel über Transaktions-, Beratungs- oder sonstige Kosten nachdenken zu müssen. Im Vermögensmanagement wählen die Anleger zwischen einem fixen und einem performanceabhängigen Gebühren-Modell.

Dies ist keine Anlageberatung. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über Details, Chancen und Risiken der verschiedenen Anlageformen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Anlageziele und Ihrer Risikobereitschaft. Diese Marketingmitteilung wurde von der UniCredit Bank Austria AG, 1020 Wien, Rothschildplatz 1, erstellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.