Wer erkennt diesen Mann? Die Polizei bittet um Hinweise an 01 31310 33310.

© LPD Wien

Chronik Wien
04/14/2019

Zwei Vergewaltigungsversuche: Polizei sucht mutmaßlichen Täter

Der Mann soll Ende März in Wien zwei Frauen auf dem Nachhauseweg kurz hintereinander angegriffen haben.

Die Vorfälle ereigneten sich am 24. März in Währing und Hernals. Der Mann soll dort zwei Frauen in den frühen Morgenstunden angegriffen und zu Boden gebracht haben. Beide Opfer schrien laut um Hilfe und konnten so Passanten auf sich aufmerksam machen.

Die erste Tat wurde laut Polizei gegen 4.45 Uhr bei einer Hausecke in der Antonigasse verübt. Der Angreifer hat dabei „erhebliche Gewalt angewendet“, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Die Frau erlitt einen Nasenbruch, bevor der Mann von ihr abließ.

20 Minuten später attackierte offenbar der gleiche Täter eine Passantin in der Beheimgasse. Auch hier blieb es beim Versuch der Vergewaltigung, die Frau wurde nicht verletzt.

Der mutmaßliche Täter ergriff daraufhin die Flucht - und zwar mit der Straßenbahnlinie 43. Er fuhr eine Station von der Palffygasse zur Alser Straße. Dort wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt. Anschließend ging der Mann offenbar zu Fuß in unbekannte Richtung weiter.

Beschreibung des Mannes

Der Gesuchte ist ca. 170 cm groß, 30-35 Jahre alt und vermutlich südländischer Herkunft. Er trug einen dunklen Jogginganzug mit Kapuze und darüber ein rotes Gilet sowie eine Schirmkappe in schwarz, rot und blau mit zwei Logos (Buchstaben V und W) und der Aufschrift „Volkswagen“.

Die Landespolizeidirektion Wien bittet um Hinweise zur Identität und zum Aufenthaltsort des Mannes unter der Telefonnummer 01 31310 33310.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.