© Stadt Wien | Feuerwehr

Chronik Wien
06/11/2021

Wohnungsbrand in Wien-Meidling: Tür und Fenster aus Verankerung gerissen

Eine Person musste ins Spital. Die Brandursache ist noch Ermittlungsgegenstand.

Mit zwei Löschleitungen bekämpften Feuerwehrleute der Wiener Berufsfeuerwehr Freitagmittag einen ausgedehnten Zimmerbrand in der Tivoligasse in Wien-Meidling. Eine Verpuffung war dieser vorausgegangen, ein Fenster und eine Balkontüre waren dadurch aus ihrer Verankerung gerissen worden, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung.

Demnach kam es um 12 Uhr zu Erstalarmierung. Mehrere Hausbewohner wurden in Folge von der Berufsrettung Wien betreut, eine Person musste in ein Krankenhaus gebracht werden. In der Brandwohnung in dem Mehrparteienwohnhaus wurden mehrere Fenster beschädigt. Nach der Verpuffung, die dazu geführt hatte, dass eine Tür zur Loggia sowie ein Fenster aus der Verankerung gerissen und in den Hof geschleudert wurden, breiteten sich die Flammen in der Wohnung aus.

Oberes Geschoß gesichert

Durch den Knall waren allerdings sämtliche Hausbewohner auf das Feuer aufmerksam geworden. Beim Eintreffen der alarmierten Berufsfeuerwehr schlugen die Flammen bereits aus der Loggia und den Fenstern des angrenzenden Wohnzimmers bis auf Höhe des darüber liegenden Geschoßes.

Die Feuerwehrleute verhinderten ein Übergreifen des Brandes auf das Geschoß darüber. Ein Atemschutztrupp verschaffte sich über das Stiegenhaus Zugang zur Brandwohnung. Zeitgleich mit der Brandbekämpfung wurde die Wohnung nach eventuell anwesenden Personen durchsucht.

Ursache vorerst unbekannt

In der Zwischenzeit kontrollierten weitere Feuerwehrleute unter Atemschutz das Stiegenhaus und die direkt über der Brandwohnung gelegenen Wohneinheiten. Parallel dazu wurde ein Hochleistungsbelüftungsgerät zur Belüftung bzw. Entrauchung des Objektes eingesetzt.

Der Brand konnte so rasch abgelöscht werden, um 13.30 Uhr hieß es Brandaus. Im Katastrophenzug der Berufsrettung Wien wurden 27 Hausbewohner betreut, eine Person musste zur weiteren Untersuchung bzw. Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.