© LPD Wien

Wien-Ottakring
05/17/2016

Wiener Kellnerin erlitt nach Ohrfeige eines Gastes Trommelfellriss

Bilder aus einer Überwachungskamera sollen nun bei den Ermittlungen helfen.

Die Wiener Polizei ist auf der Suche nach einem Grapscher, der sein Opfer im Anschluss schwer verletzt hat. Der Mann hatte in der Nacht auf den 20. März in einem Lokal in Ottakring einer Kellnerin auf den Hintern gegriffen. Nachdem sich die Serviererin lautstark darüber beschwerte und mit dem Gast in Streit geriet, verpasste der etwa 28 bis 30 Jahre alte Mann der Frau eine heftige Ohrfeige.

Die Kellnerin erlitt einen Trommelfellriss. Nachdem der Schläger geflohen war, hörte die Frau plötzlich nichts mehr, litt unter Schwindel und Schmerzen. Im Krankenhaus wurde die schwere Verletzung festgestellt.

Der Täter - es handelt sich laut Polizei nicht um einen Stammgast - konnte bisher nicht ausgeforscht werden. Bilder aus einer Überwachungskamera sollen nun bei den Ermittlungen helfen.

Der Unbekannte ist 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat kurze, braune Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Kapuzenjacke mit der Aufschrift "1984", Jeans und helle Sportschuhe. Hinweise (auch vertraulich) werden an das Stadtpolizeikommando Ottakring unter der Telefonnummer 01/313-10/DW24220 (Kriminalreferat) oder DW24350 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.