© KURIER/Boroviczeny

Wien
06/25/2016

WEGA nahm Serien-Taschendiebe in Wiener Wohnung fest

Duo seit April in öffentlichen Verkehrsmitteln aktiv.

Die Polizei-Sondereinheit WEGA hat am Donnerstag in einer Wiener Wohnung zwei Seriendiebe festgenommen. Die Männer im Alter von 28 und 31 Jahren waren auf Taschendiebstähle in öffentlichen Verkehrsmitteln spezialisiert. Dabei wurden sie auch von Kameras gefilmt. Die Beschuldigten befanden sich am Samstag in Haft, sie sollen mindestens 19 Taten mit mehr als 6.000 Euro Gesamtschaden begangen haben.

Kameras zeichneten mehrere Taten auf

Die Männer gingen laut Polizei "hoch professionell" vor. Sie stahlen Brieftaschen und Mobiltelefone, das Bargeld behielten sie, die Handys wurden verkauft. Mehrere Taten wurden von Kameras aufgezeichnet und die Verdächtigen schließlich von Ermittlern des Landeskriminalamtes (Außenstelle Ost) ausgeforscht.

Am Donnerstag griffen WEGA-Beamte um 7.00 Uhr in der Wohnung der Männer zu. Die beiden ließen sich widerstandslos festnehmen. Die Diebe waren laut Polizei zumindest seit April aktiv, die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.