Chronik | Wien
12.07.2017

Spitz hing im Aufzug fest: Hund in Wien gerettet

Innere Stadt: Der Hund wurde beinahe stranguliert, die Besitzerin betätigte rechtzeitig den Not-Aus.

Glück im Unglück hatte dieser Vierbeiner Mittwochfrüh in der Salztorgasse: Als das Frauchen in einen Lift einstieg und hinauffuhr, blieb der Spitz draußen und wurde beinahe stranguliert. Die Besitzerin reagierte goldrichtig und betätigte den Not-Aus.

Die Berufsfeuerwehr befreite den Junghund, der wie sein Frauchen einen Schock davon trug. "Zum Glück blieb der Lift stecken, zum Glück war die Leine lang genug", konstatierte Feuerwehrsprecher Christian Feiler. Dank Brustgeschirr überstand das Tier den Vorfall unversehrt.