© MA 68 Lichtbildstelle

Wien-Simmering
04/07/2014

Wienerin bei Brand gerettet

Die 51-Jährige stand am Fenster ihrer Wohnung und schrie um Hilfe. Ein Passant alarmierte die Feuerwehr und rettete ihr das Leben.

Bange Minuten musste eine 51-jährige Wienerin Montag Früh in Simmering erleben: Aus noch unbekannter Ursache war kurz nach 8 Uhr im Vorzimmer ihrer Wohnung in der Simmeringer Hauptstraße ein Brand ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich rasch aus und versperrten der Frau den Weg ins Freie. Panisch lief sie zu einem straßenseitigen Fenster und schrie laut um Hilfe. Ein Passant hörte die Schreie und alarmierte die Feuerwehr, die die 51-Jährige schließlich über eine Drehleiter rasch in Sicherheit bringen konnte.

Anschließend brachen die Einsatzkräfte die Tür der Wohnung im vierten Stock auf und löschten die Flammen. Gleichzeitig wurden zwei weitere Personen aus der darüber liegenden Wohnung in Sicherheit gebracht.

Die 51-jährige Bewohnerin erlitt bei dem Brand eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde von der Wiener Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere Personen konnten nach ambulanter Versorgung wieder in häusliche Pflege entlassen werden.

Da der Passant, der Alarm geschlagen hatte, irrtümlich von einem "Brand in einem Hochhaus" gesprochen hatte, war die Feuerwehr erst mit verstärkten Kräften ausgerückt, kurzfristig kam es daher am Einsatzort zu Verkehrsbehinderungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.