Chronik | Wien
21.06.2017

Wien: Nackter Einbrecher lag auf dem Hoteldach

Ein Hotelgast hatte in seinem Zimmer einen Einbrecher bemerkt, die Polizei fand den Gesuchten - unbekleidet und alkoholisiert.

Ein betrunkener, nackter Mann ist in der Nacht auf Dienstag über ein Fenster in ein Hotelzimmer in Wien-Alsergrund eingestiegen. Als er Geld und eine Uhr stahl, weckte er den Hotelgast. Dieser flüchtete in die Lobby und verständigte die Polizei. Beamten entdeckten den 33-jährigen Kasachen am Dach des Hotels liegend. Er kletterte selbstständig wieder in sein Zimmer, wo er festgenommen wurde.

Gegen 1.15 Uhr wurde der 44-Jährige vom Einbrecher in seinem Zimmer geweckt. "Er sah, wie ein unbekannter seine Sachen durchwühlte, als er sich bemerkbar machte, reagierte dieser nicht", schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Daraufhin flüchtete der 44-Jährige in die Hotellobby. Mehrere Funkstreifen eilten zu dem am Rooseveltplatz gelegenen Hotel direkt neben der Votivkirche. Das Zimmer des Gastes war leer, allerdings bemerkten die Beamten einen auf dem Hoteldach liegenden nackten Mann.

Die Berufsfeuerwehr Wien mit Sprungtuch und die Rettung wurden vorsorglich hinzugerufen. Allerdings kletterte der Betrunkene bereits kurze Zeit später selbst wieder in sein Hotelzimmer und legte sich schlafen. Weil er so betrunken war, hatten die Polizisten Probleme dabei, ihn wieder wach zu bekommen. Seine Beute wurde dem Hotelgast retourniert. Der Einbrecher befindet sich in Haft.