Chronik | Wien
21.06.2017

Wien-Meidling: Kabelbrand legte Bahnhof lahm

Bahnreisende müssen mit Verspätungen rechnen.

Reisende im Wiener Frühverkehr müssen mit Verzögerungen rechnen: Aus noch ungeklärter Ursache ist es Mittwoch Früh zu einem Kabelbrand am Bahnhof Wien-Meidling gekommen. Der Brand konnte von den Einsatzkräften gegen 5.36 Uhr gelöscht werden.

Zugfahrten in und durch Wien-Meidling sind derzeit nur eingeschränkt möglich. Die Dauer der Instandsetzungsarbeiten ist derzeit nicht absehbar.

Schienenersatzverkehr

Ein Schienenersatzverkehr wurde für den Nahverkehr auf der Südstrecke und der Pottendorfer Linie eingerichtet. Die Fernverkehrszüge auf der Südstrecke werden über Gramatneusiedl umgeleitet. Züge auf der Weststrecke fahren mittlerweile wieder planmäßig.