© Polizei

Lichtbildveröffentlichung
03/03/2014

Polizei sucht nach Kreditkarten-Dieben

Die Täter sollen mindestens 11 Kreditkarten gestohlen und damit Geld behoben haben.

Ein unvorsichtiges Mitglied einer mutmaßlichen Kreditkarten-Diebesbande, lief der Polizei jetzt vor die Linse. Die Diebe sollen im letzten Jahr elf Kreditkarten gestohlen haben – und zwar immer mit dem gleichen Trick.

Die Karten wurden aus den Postkästen der Empfänger entwendet. Einige Tage danach bedienten sich die Täter dann erneut, und stahlen auch die Codes, die aus Sicherheitsgründen immer zeitversetzt verschickt werden. Wie die Bande vom Versand der Karten wissen konnte, kann sich die Polizei bislang nicht erklären. In ähnlichen Fällen griffen die Diebe oftmals auf Insiderwissen zurück. So erbeuteten die Täter bereits um die 20.000 Euro.

Weil die Mitglieder beim Abheben der größeren Geldbeträge stets vermummt waren, hatten die Ermittler bislang nur wenige Anhaltspunkte über deren Identität. Mit der Veröffentlichung eines ersten Fahndungsfotos, hofft man jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung. 01 31310 DW 33766 / 33800

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.