© KURIER

Chronik Wien
09/24/2012

Wien: Mann mit Schusswunde gefunden

Das Opfer wurde verletzt auf der Straße gefunden. Es gab an, von Unbekannten niedergeschossen worden zu sein.

Ein 37-jähriger Mann ist Montagnachmittag in Wien vermutlich auf offener Straße angeschossen und am Hals verletzt worden. Der slowakische Staatsbürger gab an, in der Nemethgasse in Simmering von einem Unbekannten attackiert worden zu sein, berichtete die Polizei. Das Schussopfer wurde in ein Spital gebracht. Laut behandelnder Ärzte handelt es sich um leichte Verletzungen.

Die Hintergründe der Tat liegen im Dunkeln. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen zur Klärung der Hintergründe des Vorfalles aufgenommen. Die Ärzte können aufgrund der Art der Verletzungen weder bestätigen noch ausschließen, dass es sich um eine Schusswunde handelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.