© novy gilbert

Chronik Wien
10/15/2019

Wien: Mann hortete Pistolen und illegale Schalldämpfer

Eine Frau hatte die Polizei gerufen, weil ihr Lebensgefährte gewalttätig sei. Die Polizei fand dort die Waffen.

Am Montag flüchtete eine 62-jährige Frau aus ihrer Wohnug in Wien-Meidling und rief die Polizei, weil ihr 52-jähriger Lebensgefährte sie verletzt und bedroht haben soll. Die Polizisten fanden den alkoholisierten 52-Jährigen in der gemeinsamen Wohnug in der Arndtstraße auf und nahmen ihn fest.

Mehrere Beamte durchsuchten die Wohnung, wo sie drei Pistolen – teilweise mit verbotenen Schalldämpfern ausgestattet, eine große Menge an Munition sowie ein Springmesser fanden.

Die Waffen wurden sichergestellt, gegen den 52-jährigen Österreicher bestand schon ein aufrechtes Waffenverbot.

Der Mann wird derzeit noch von der Polizei angehalten. Er bekam mehrere Anzeigen und ein Betretungsverbot zu der Wohnung der Lebensgefährtin.