© LPD Wien

Chronik Wien
10/15/2021

Wien-Landstraße: Bankräuber entschuldigte sich für Überfall

Täter bedrohte Angestellte mit Schusswaffe. Die Fahndung nach dem Mann läuft.

"Es tut mir leid, aber das muss jetzt sein - Geld her!": Mit diesen Worten überfiel ein Mann um 12.17 Uhr eine Bank in Wien-Landstraße.

Der Täter unterstrich seine Worte mit einer schwarzen Schusswaffe. Die Bankangestellte übergab dem Mann Bargeld in unbekannter Höhe. Zu dem Zeitpunkt befanden sich keine Kunden in der Filiale. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Dann flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Die Fahndung der Polizei läuft.

Der gesuchte Mann trug eine dunkle Jacke, eine schwarze Kappe, einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Er hatte außerdem eine schwarze Umhängetasche dabei.

Außerdem konnte die Polizei ein Lichtbild des Verdächtigen auswerten. Sachdienliche Hinweise, auch anonym, werden unter der Telefonnummer 01/31310-33800 bzw in jeder Polizeidienststelle entgegen genommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.