┬ę Kurier / Juerg Christandl

Chronik Wien
04/19/2021

Wien-Favoriten: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Ein Autofahrer war mit 133 km/h in der 50er-Zone unterwegs.

Die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei f├╝hrte am Sonntagabend eine Schwerpunktkontrolle gegen Raser durch. Ein Autofahrer fiel bei der Kontrolle besonders auf: Der Lenker fuhr in der Laaer-Berg-Stra├če Stra├če in Wien-Favoriten mit 133 km/h in eine mobile Radarfalle. Erlaubt sind dort nur 50 km/h. Dem Lenker droht nun der Entzug des F├╝hrerscheins, hei├čt es von der Polizei. 

Im Jahr 2020 gab es in Wien zw├Âlf Verkehrstote, wobei zu schnelles Fahren zu einer der Hauptunfallursachen geh├Ârt. "Retten Sie Leben und achten Sie auf Ihre Fahrgeschwindigkeit", ruft die Wiener Polizei auf. Im vergangenen Jahr erstattete die Wiener Polizei ├╝ber 600.000 Anzeigen wegen ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Wien-Favoriten: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat