© halbergman/istockphoto / halbergman/istockphoto

Chronik Wien
02/15/2021

Wien-Favoriten: Illegales Glücksspiel in Privatwohnung aufgedeckt

Insgesamt vier Personen sollen an Automaten gespielt bzw. das vorgehabt haben, als die Polizei eintraf.

Weil in einer Wohnung in Wien-Favoriten illegal an Glücksspielautomaten gezockt worden sein soll, wurde am Sonntagabend die Polizei alarmiert. Die Polizisten fanden in der Wohnung in der Quellenstraße dann auch tatsächlich zwei Personen, welche an Glücksspielautomaten spielten.

Noch während die Polizisten in der Wohnung waren, kamen zwei weitere Personen dort an. Keine der vier Personen ist an dieser Adresse gemeldet, alle gaben sie an, seit einiger Zeit in die Wohnung zu kommen, um an den Automaten zu spielen.

Ermittlungen gehen weiter

Die Beamten verständigten daraufhin die Finanzpolizei, welche drei Glücksspielautomaten sowie einen Automaten zur Bargeldauszahlung beschlagnahmte.

Die Ermittler der Finanzpolizei haben den Fall übernommen. "Diese Erhebungen dauern derzeit noch an, nach den Betreibern wird gesucht. Ihnen drohen Anzeigen nach dem Glücksspielgesetz", heißt es von der Polizei.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.