A close-up of a blue surgical mask on a gray background, a hardware mask to protect human health against SARS-CoV-2 or COVID-19 coronavirus infection

© Getty Images/iStockphoto / Getty Images/iStockphoto

Chronik Wien
09/01/2020

Wien: DNA-Spur in Corona-Maske führt Polizei zu Einbrecher

Der Verdächtige wurde am Montag in Wien-Leopoldstadt festgenommen.

Ein 35-jähriger Mann wird verdächtigt, zwischen 16. und 27. April versucht zu haben, in einen Keller in der Äußeren Mariahilfer Straße in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus einzubrechen. Dort soll der mutmaßliche Täter einen Mund-Nasenschutz zurückgelassen haben.

Festnahme in der Leopoldstadt

Die Spurenauswertung der Kriminalisten ergab, dass es sich um einen Serben handeln soll - seine DNA-Spuren sollen auf der Maske gefunden worden sein. Der Mann ist in einer Wohnung in Wien-Leopoldstadt gemeldet, wo er am Montag um 22 Uhr festgenommen wurde. Der Verdächtige wurde in eine Justizanstalt eingeliefert - wahrscheinlich hat er laut Polizei früher schon ähnliche Delikte begangen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.