Bei dem Gesuchten soll es sich um einen Inländer handeln.

© Polizei

Wien-Liesing
08/02/2016

Wien: 2000 Euro Belohnung für Hinweise zu Bankräuber mit Bombenattrappe

Ein Bild aus einer Überwachungskamera soll nun die Suche nach dem Verdächtigen erleichtern.

Er stellte eine Bombenattrappe auf das Kassenpult und forderte Bargeld: Jener Mann, der Montagnachmittag eine PSK-Filiale in der Willergasse in Liesing überfiel, wird nun mit einem Fahndungsbild gesucht.

Der Räuber verließ das Geldinstitut mit einem geringen Bargeldbetrag, eine Sofortfahndung verlief negativ. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Ein Bild aus einer Überwachungskamera soll nun die Suche nach dem Verdächtigen erleichtern.

Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, wurde ein Geldbetrag in der Höhe von 2000 Euro ausgelobt. Hinweise sind an das Landeskriminalamt Wien unter 01/31310-33800 (Journaldienst) erbeten.

Der Gesuchte ist 20 bis 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, hat eine normale Statur und ist vermutlich Inländer. Er trug einen Seitenscheitel, eine optische Brille und hatte einen leichten Oberlippenbart.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.