++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Wien
12/14/2021

Wegen Affäre mit Ehefrau: Mann mit Messer in Wien verletzt

Der Tatverdächtige hatte das Opfer auch genötigt, sein Handy bzw. Screenshots vorzuzeigen.

In der Nacht auf Montag soll ein 24-Jähriger von einem 41-Jährigen in Wien-Währing mit einem Messer verletzt worden sein. Das Opfer gab bei der Polizei an, dass es sich mit der Ehefrau des Tatverdächtigen in ihrer Wohnung treffen wollte. Die beiden sollen in der Vergangenheit ein Verhältnis gehabt haben.

Der 41-Jährige soll den 24-Jährigen kurz nach Betreten der Wohnung mit einem Messer attackiert und eine Zeit lang festgehalten haben. Das Opfer wurde dazu genötigt, sein Handy bzw. Screenshots auf diesem zu zeigen. 

Das Opfer flüchtete mit Schnittverletzungen an der Hand und im Brustbereich und begab sich in ein Spital. Der Mann konnte später in häusliche Pflege entlassen werden. Der mutmaßliche Täter wurde von den Beamten festgenommen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.