92 Prozent finden Wien ist eine tolle Stadt für Touristen

© Getty Images/iStockphoto/amoklv/IStockphoto.com

Befragung
03/01/2017

Was die Wiener von Touristen halten

Nur jeden Vierten nerven die vielen Besucher. 92 Prozent helfen den Gästen gerne

von Anna-Maria Bauer

Nächtigungsrekord, Bettenzuwachs, neue Flugrouten: In der jüngsten Vergangenheit konnte der Wien-Tourismus immer wieder neue Erfolge vermelden. Doch was denken eigentlich die Wiener darüber, dass sich immer mehr Urlauber in ihrer Heimatstadt aufhalten? Das hat der Wien-Tourismus in einer Studie untersucht. In zwei Wellen – einmal bei starkem, einmal bei schwachem Gästeaufkommen – wurden insgesamt 2018 Personen befragt.

Ergebnis der Umfrage

Für mehr als zwei Drittel der Befragten trägt der Tourismus zum Wohlstand aller Stadtbewohner bei. 89 Prozent denken zudem, dass der Tourismus gut für Wirtschaft und Industrie ist. Sogar 92 Prozent der Befragten helfen den Gästen gerne weiter; zwei Drittel fühlen sich zur Gastfreundschaft verpflichtet.

Jeder Vierte ist hingegen der Meinung, dass die Stadt von Touristen bereits überlaufen ist. Acht Prozent findet den Kontakt mit Touristen auch unangenehm. Und jeder zehnte Wiener fühlt sich ob der vielen Urlauber in Wien sogar nicht mehr zu Hause. Themen wie eine "überfüllte Innenstadt", "Ansammlung von Reisebussen" oder "hinterlassener Abfall" wurden von nicht einmal zehn Personen genannt.

Otto Wagner sei Dank

"Dass wir Wien nicht als überfüllt wahrnehmen haben wir Otto Wagner zu verdanken", meint Wien-Tourismus-Chef Norbert Kettner. "Er hat nämlich bereits 1893, beim Generalregulierungsplan für Wien, die Stadtstruktur einer Vier-Millionen-Metropole vorgesehen."

Auch im europäischen Vergleich schneidet Wien derzeit gut ab: In Wien kommen derzeit auf einen Bewohner acht Nächtigungen, im europäischen Mittel sind es elf. Spitzenreiter ist Lissabon mit 18 Nächtigungen pro Einwohner. Dennoch ist sich Kettner bewusst, dass man sich auf der derzeitigen Stimmung nicht ausruhen kann. So werde man den Ausbau der Sehenswürdigkeiten außerhalb des touristischen Zentrums forcieren.

Auch zur Sonntagsöffnung wurden die Probanten befragt. Die Hälfte hält eine Öffnung für den Tourismus wichtig, 30 Prozent lehnen das jedoch ab. Mehr als drei Viertel bewerteten zudem die internationalen Flugverbindungen als positiv für das eigene Reisen. Das nahm Kettner zum Anlass, einmal mehr auf die Wichtigkeit der 3. Piste am Wiener Airport zu verweisen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.