Einige Waffen wurden sichergestellt

© APA/POLIZEI/UNBEKANNT

Simmering
12/24/2014

Verhinderte Räuberbande aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei fand bei den vier Burschen ein ganzes Waffenarsenal.

Die vier jungen Burschen (alle knapp 20 Jahre alt), die am Weihnachtstag um ein Uhr in der Früh in einem Auto in der Eyzinggasse in Wien-Simmering saßen, kamen einer Zivilstreife verdächtig vor. Als sich die Beamten näherten, bastelte einer der Burschen gerade einen Joint. Eine weitere Hasch-Zigarette hatten sie gerade geraucht.

Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass drei von ihnen bereits wegen Raubes vorbestraft sind und das Auto keinem von ihnen gehört. Im Kofferraum des Wagens fand sich dann ein richtiges Arsenal: Gasmasken, Totschläger, Schlagringe und Maschinenpistolen täuschend echt nachempfundene Softguns. Die vier jungen Männer wurden daraufhin zu einer Befragung gebracht.

Was die Gruppe dort gestand, überraschte selbst die Polizeibeamten: Sie hätten gerade einen Raubüberfall auf eine Familie versucht.

Einer aus dem Quartett war zuvor bei einer Freundin in Wien zu Besuch gewesen. Dabei hatte die stolz vom Reichtum ihres Vaters erzählt und wertvolle Silber- und Goldbarren hergezeigt. Einen Silberbarren (und den Wohnungsschlüssel) ließ der Besucher mitgehen. „Laut seinen Angaben hat er den Barren in Wien an einen Händler verkauft“, sagt Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Das Quartett beschloss, der Familie noch einen Besuch abzustatten und überredete einen Bekannten dazu, den Autoschlüssel seines Großvaters zu entwenden. Mit diesem Wagen fuhren sie schließlich zu dem geplanten Überfall. Doch an der Wohnungstüre war mittlerweile das Schloss ausgetauscht. Die Burschen zogen sich ins Auto zurück, um bei einem Joint über die weitere Vorgangsweise zu beraten.

Das Quartett befindet sich in Haft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.