Bequemlichkeit auch bei Daten-Kraken

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
02/18/2021

Verdacht des Raubes bei Date: "Larissa" waren in Wirklichkeit zwei Männer

Die Verdächtigen sollen dem Opfer Geld und sein Handy geraubt haben.

von Birgit Seiser

Online-Dating ist in Zeiten von Corona eine der letzten Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen. Aber Achtung: Kriminelle dürften sich die Einsamkeit mancher Wiener zu Nutze machen. Am Dienstagnachmittag wollte sich ein 17-jähriger Österreicher mit einer Frau treffen. Er hatte "Larissa" auf einer Internetplattform kennengelernt. 

Am vereinbarten Treffpunkt in einem Mehrparteienhaus in Wien-Meidling wartete dann aber nicht die Angebetete, sondern zwei Männer auf den 17-Jährigen.Sie attackierten das Opfer und nahmen ihm einen dreistelligen Bargeldbetrag und sein Mobiltelefon ab.

Der Bursch konnte unverletzt flüchten und verständigte die Polizei. Eine Sofortfahndung nach den beiden Tatverdächtigen verlief vorerst negativ.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.