© Stadt Wien Feuerwehr

Chronik Wien
07/13/2021

Ursache geklärt: Grillfeier war Auslöser für Großbrand im Prater

Nach dem Vollbrand in einem Vereinslokal im Prater vor einem Monat steht nun die Brandursache fest.

Genau vor einem Monat, am 13. Juni, war das Vereinsgebäude eines Sportvereins nahe der Prater Hauptallee im Wiener Wurstelprater aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Wiener Berufsfeuerwehr rief Alarmstufe zwei aus. Es waren 70 Mann im Einsatz. 

Nun steht die Brandursache laut einem Bericht von orf.at fest. "Nach einer Grillfeier wurde die Kohle und Asche in einen Kübel gefüllt. Starker Wind hat dann die Restglut entfacht und so dürfte das Feuer auf das Vereinsgebäude übergegangen sein", wird Polizeisprecher Mohamed Ibrahim in dem Bericht zitiert. 

Damals herrschte relativ starker Wind, welcher die Löscharbeiten erschwerte. Eine Person musste damals aus dem zweistöckigen Gebäude gerettet werden. Das Gebäude befindet sich gegenüber des Konstantinteichs unweit des Laternenweges, in dem Vereinsräume und eine Kantine untergebracht sind. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare