Chronik | Wien
05.05.2017

Wien: Unbekannter stach 25-Jährigem in den Rücken

Die Rettung brachte den Mann ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand keine. Täter ist flüchtig.

Ein Unbekannter soll am Donnerstagabend in Wien-Ottakring einem 25 Jahre alten Mann bei einer Auseinandersetzung in den Rücken gestochen haben. Das Opfer ging noch selbstständig nach Hause, die Ehefrau verständigte die Einsatzkräfte. Die Rettung brachte den Mann ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand keine. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Die 21-Jährige alarmierte gegen 21.30 Uhr die Polizei, nachdem sie bei ihrem Mann die Stichverletzung im Rücken bemerkt hatte. Gegenüber den Beamten gab der 25-Jährige an, dass er zuvor in der Wichtelgasse eine tätliche Auseinandersetzung mit einem ihm unbekannten Mann gehabt habe. Im Handgemenge soll ihm dieser in den Rücken gestochen haben. Die genauen Hintergründe der Tat waren am Freitag noch unklar, die Landeskriminalamt ermittelt.