U-Bahn Zug der Linie U6 auf offener Strecke.

© Wiener Linien / Zinner/Johannes Zinner

Wien
11/02/2014

Rätsel um zwei Schüsse auf U-Bahn

Vorfall spielte sich in der U6-Station Alterlaa ab. Polizei ermittelt.

Schrecksekunde für die Fahrgäste der U6 am Sonntagabend in der U-Bahn-Station Alterlaa. Just im Moment als der Zug aus der Station hinausfuhr, fielen zwei Schüsse. Zwei Fenster der Garnitur wurden dabei erheblich beschädigt. Verletzte habe es laut Polizei aber keine gegeben. Woher die Schüsse stammten, war am späten Abend noch völlig unklar.

„Bei einer ersten Durchschau des Waggons konnten keine Projektile sichergestellt werden“, hieß es auf KURIER-Anfrage. Der Zug soll nun kriminaltechnisch untersucht werden. Der rätselhafte Vorfall spielte sich am U-Bahn-Steig Nummer zwei ab. Die Ermittler hoffen nun auf sachdienliche Hinweise.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.