THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
03/12/2021

Streitereien im Drogenmilieu mit Baseballschläger und Lampe ausgetragen

Die Wiener Polizei musste am Donnerstag zwei Handgreiflichkeiten schlichten.

Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden musste die Polizei wegen eines Streits zu einer Wohnung in Wien-Landstraße ausrücken. Zwei Männer sollen dort gemeinsam Drogen konsumiert haben. Ein 27-jähriger Brasilianer soll dabei gegen 5.45 Uhr seinem Kontrahenten mit einer Lampe auf den Kopf geschlagen und ihn mehrmals gebissen haben. 

Die WEGA brach die Wohnungstüre auf und nahm den mutmaßlichen Täter fest. Der Mann wurde zu einem Arzt gebracht, da die Gefahr der Fremd- und Selbstgefährdung bestand. Das Opfer wurde von der Rettung in ein Spital gebracht. 

Streit um Medikamente mit Baseballschläger

Noch am selben Tag wurde die Polizei gegen 21 Uhr ebenfalls wegen eines Streits im Drogenmilieu alarmiert. In der Breitenfurter Straße in Wien-Liesing kam es in einer Wohnung zu einem Handgemenge. Fünf Personen sollen sich um rezeptpflichtige Medikamente gestritten haben, ein 24-jähriger Österreicher soll dabei einen anderen mit einem Baseballschläger bedroht haben.

Das Opfer flüchtete aus der Wohnung - der 24-Jährige rannte hinterher, wurde aber von der Polizei festgenommen. Alle anwesenden Personen wurden auch nach den Corona-Maßnahmen angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.