Chronik | Wien
15.03.2016

Streit unter Lenkern eskalierte: Mann zog Revolver

Zu der Auseinandersetzung kam es, weil ein Lkw-Fahrer reversieren wollte.

Ein Streit zweier Lenker ist Montagmittag in Wien-Brigittenau derart eskaliert, dass einer der beiden einen Revolver zog und seinen Kontrahenten damit bedrohte. Die Waffe wurde dem 65-Jährigen abgenommen, er selbst festgenommen.

Die Streithähne trafen kurz vor 13.00 Uhr in der Zrinyigasse aufeinander. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger versuchte ein Lkw-Lenker zu reversieren, was dem 65-Jährigen offenbar nicht gefiel. Ein Wort gab das andere, bis der Lkw-Fahrer ausstieg, um die Sache beim Wagen seines Kontrahenten eingehender zu diskutieren.

Dieser zog aber sofort seinen Revolver aus einem Holster am Gürtel, für den er entsprechende Dokumente besaß, und bedrohte den Berufschauffeur. Der Lkw-Fahrer verständigte die Polizei.