© Wiener Linien / Zinner/Wiener Linien / Johannes Zinner

Chronik Wien
09/07/2019

Streit in Bus eskaliert: Frau tritt auf 81-Jährigen ein

Der Mann wurde bei der Auseinandersetzung schwer verletzt. Die Frau schlug später einem Polizisten ins Gesicht.

von Birgit Seiser

Am Freitag kam es kurz vor Mitternacht zu wüsten Szenen in einem Bus der Wiener Linien in Rudolfsheim-Fünfhaus. Aus ungeklärten Gründen war es während der Fahrt zu einem Streit zwischen einer 42-Jährigen und einen 81 Jahre alten Mann gekommen. Auf Höhe der Lobkowitzbrücke spitzte sich die Auseinandersetzung so zu, dass die Frau den Pensionisten von seinem Sitz zog und auf ihn eintrat.

Polizist verletzt

Mitarbeiter der Wiener Linien riefen sofort die Polizei. Als diese eintraf, weigerte sich die Frau ihren Ausweis herzuzeigen, woraufhin die Beamten beschlossen, sie festzunehmen. Das war aber gar nicht so einfach. Die Randaliererin beschimpfe die Polizisten und schlug einem schließlich mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Mit großer Mühe konnte die Frau dann niedergerungen und festgenommen werden.

Der 81-Jährige war derzeit von der Berufsrettung versorgt worden. Er hatte einen offenen Knöchelbruch und mehrere Verletzungen im Gesicht erlitten, musste daher ins Krankenhaus gebracht werden.