Chronik | Wien
04/17/2019

Staugefahr: 8000 Meter Gleise werden in Wien neu

Ring und Börsegasse: Vor allem dort wird am Osterwochenende an den Gleisen gearbeitet.

In der Osterwoche nehmen die Gleisbauarbeiten der Wiener Linien Fahrt auf: An rund 40 Stellen sollen in den kommenden Monaten die Gleise erneuert werden. Dabei werden insgesamt 8000 Meter Gleiskörper neu verlegt. Es kommt dadurch zu Behinderungen im Öffi- und Pkw-Verkehr.

Am Ring laufen die Gleisbauarbeiten bereits. Über Ostern tauschen die Arbeiter nun 200 Meter Schienen und vier Weichen am Schotten- und Universitätsring. Jene werden vor allem auf der Innenseite der Straßenbahn Richtung Innenstadt verlegt.

Straßenbahnen werden umgeleitet

Die Straßenbahnlinien 1, 71 und D werden deshalb kurzgeführt oder umgeleitet. Die Linie 1 wird über Stubenring – Parkring – Schubertring umgeleitet. Die Linie 71 fährt zwischen Zentralfriedhof, 3. Tor und dem Schwarzenbergplatz. Die Linie D ist geteilt.

Sie fährt zwischen Alfred-Adler-Straße und Ring, Volkstheater sowie zwischen Börse und Nußdorf, Beethovengang. Die Vienna Ring Tram ist währenddessen eingestellt.

Auch die Autofahrer bleiben von den Umbauarbeiten nicht verschont: Bereits seit Ende März sind auf dem Schottenring zwei Fahrstreifen gesperrt – bislang aber nur in der Nacht. Ab Freitag wird das zumindest über das Osterwochenende auch tagsüber der Fall sein. Eine Fahrspur wird ab Montag dann weiterhin für Autos gesperrt bleiben.

Börsegasse gesperrt

Besonders betroffen sind jene Autofahrer, die durch die Börsegasse müssen – denn diese wird über das Wochenende komplett gesperrt sein. Ausweichen können sie über Türkenstraße - Schlickplatz - Kolingasse - Wasagasse - Heßgasse und Schottenring.

Bis 29. April soll der Großteil der Gleisbauarbeiten am Ring abgeschlossen sein. Jedoch nicht lange: Im Sommer ist der Tausch der Gleise auf der Außenseite geplant.

Fertigstellung der Pantucekgasse

Nach dem Osterwochenende gibt es aber für Verkehrsteilnehmer auch Grund zur Freude: So sollen die Gleisbauarbeiten bei der Pantucekgasse Kreuzung Widholzgasse am 23. April abgeschlossen sein.

Und auch die Umbauarbeiten bei der Josefstädter Straße zwei sollen voraussichtlich mit 30. April fertig werden.

Brünner Straße ab Mai Baustelle

Ein Ende der Gleisbauarbeiten in Wien ist jedoch nicht in Sicht: Auf der Brünner Straße beginnen die Arbeiter im Mai mit den Arbeiten an den Gleisen.

Von der Kreuzung Trillergasse bis zur Kreuzung Siemensstraße und Frauenstiftgasse wird dann zwischen 9 und 14 Uhr je nach Arbeitsbereich eine Fahrspur abwechselnd gesperrt sein.

von Petra Hochstrasser