Für jeden Bezirk wurde eine eigene Grätzel-Rallye entwickelt.

© Christian Fürthner/ Mobilitätsagentur

Chronik Wien
02/03/2021

Startschuss für Kinder-Grätzel-Rallys in jedem Bezirk

Auf Entdeckungsreise durch die Stadt: Die Mobilitätsagentur bietet 23 Schnitzeljagden in den Bezirken für Volksschulkinder an.

von Nina Oezelt

Wer war Johannes Kepler vom Keplerplatz? Wie kürzt man die Wirtschaftsuniversität im 2. Bezirk ab? Ist das Wasser des Brunnen im 9. Bezirk trinkbar oder nicht? Welches Fabeltier befindet sich auf dem Torbogen des städtischen Jörgerbads im 17. Bezirk? Entdecke die ungewöhnlichen Spielgeräte am Wallensteinplatz und probiere sie kurz aus! Wie funktioniert die Sonnenuhr in Schönbrunn? 

Zu Fuß auf Schnitzeljagd

Auch ältere Generationen können sich noch an die Herausforderungen der sogenannten "Schnitzeljagd" erinnern. Bei diesem Geländespiel geht man Hinweisen auf der Straße und in der Natur nach, um am Ende an einen anderen Ort zu gelangen und das Rätsel zu lösen. Fernab von einem Bildschirm muss man immer wieder Antworten zu kniffligen Fragen finden. Man tritt in einen Dialog mit seiner Umwelt. Genau nach diesem Prinzip funktionieren auch die 23 Grätzel-Rallyes, die nun von der Mobilitätsagentur online gestellt wurden. 

Schöne Beschäftigung: Nicht umsonst, aber gratis

Die Unterlagen für die Schnitzeljagd können Eltern oder Interessierte auf der Internetseite www.diestadtunddu.at kostenlos herunterladen. Die Touren durch die Bezirke dauern jeweils rund 60 Minuten und sind äußerst kurzweilig - für Kinder und Erwachsene (siehe Fragen oben).

Ursprünglich plante die Mobilitätsagentur drei Boxen als Unterrichtsmaterial für Volksschul-Pädagogen (2. oder 3. Klasse). "Leider konnten durch den Lockdown nur wenige Lehrer die Boxen mit Materialien und Übungen an der frischen Luft zum 'Fußweg, Schulweg und Radweg' nützen", heißt es. Jetzt werden die Grätzel-Schnitzeljagden online zur Verfügung gestellt.

Die Boxen können zwar nicht direkt versendet werden und liegen auch nicht zum Abholen auf, aber Eltern können das Material selbst ausdrucken oder online, zum Beispiel auf einem Tablet, während eines Spaziergangs abrufen.

Die Stadt & Du: Entdecke Wien auf Schritt und Tritt

Das Programm zur Mobilitätsbildung "Die Stadt & Du" möchte Volksschulkindern altersgerecht, aktiv, sicher und klimaschonend die Bewegung durch die Stadt schmackhaft machen. 

Dabei müssen Kinder etwa bestimmte Gassen finden oder Wandgraffiti erkennen. Bei dem Spaziergang durch den eigenen Bezirk entdecken sie Parks und lernen etwa, welche Statuen an Häusern angebracht sind und warum. Sie müssen Ornamente der Häuser erkennen oder auch Museen oder berühmte ehemalige Wohnorte in ihrem Grätzel suchen. 

Zu Fuß gehen als Motto der Mobilitätsagentur

Ulli Sima, Stadträtin für Mobilität: "Es gibt kaum eine schönere Art Wien kennenzulernen, als beim Zu-Fuß-Gehen. Mit den Grätzel-Rallyes hat die Mobilitätsagentur ein attraktives Angebot für Familien und Kinder sowie Volksschulen geschaffen, das Bewegung an der frischen Luft, Stadt erkunden und klimafreundliche Mobilität miteinander verbindet."

"Wir möchten mit den Grätzel-Rallyes Kindern und Familien Lust auf Stadtentdeckung machen“, sagt Petra Jens, Beauftragte für Fußverkehr: "Gerade jetzt ist es wichtig, mit den Kindern hinaus zu gehen. Das tut Körper und Psyche gleichermaßen gut."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.