© Realarchitektur/mostlikely architecture

Chronik Wien
11/07/2019

Stadt Wien: Immer Ärger mit den Pächtern

Der Umbau von Schloss Cobenzl beginnt. Nicht nur dort gab es jahrelang Streit. Die juristischen Fehden der Stadt mit ihren Pächtern sind beinahe legendär.

von Julia Schrenk, Laura Schrettl

Der alte Luster mit den vergilbten Lampenschirmen hängt schief von der Decke. Die Polstermöbel sind schon lange ausgeblichen, ebenso die Tapeten. Das komplette Areal ist mit Absperrzäunen umrundet. „Betreten der Baustelle verboten!“, steht auf dem Schild davor.

Das Schloss Cobenzl mit seinem historischen Rondell hat wahrlich schon bessere Zeiten erlebt.

Doch nun startet eine neue Ära für das Anwesen auf einem der Hausberge der Wienerinnen und Wiener. Das marode Bauwerk mit den mit Graffiti beschmierten Fenstern soll Glasfronten und Dachterrassen weichen.