Israels Präsident Shimon Peres trifft heute Sonntag Bundespräsident Heinz Fischer. Teile der Innenstadt werden zur Sperrzone.

© APA/Roland Schlager

Staatsbesuch
03/30/2014

Shimon Peres auf Gesprächsmarathon

Sicherheitsalarm: Absperrungen in der City heute und am Montag.

von Michael Berger

Israels Präsident Shimon Peres besucht von heute, Sonntag, bis Dienstag Österreich. Der Staatsbesuch wird von umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen begleitet, es gibt Platzverbote auf dem Ballhausplatz und umliegenden Örtlichkeiten.

Auf dem Programm stehen Treffen mit Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Werner Faymann, Außenminister Sebastian Kurz sowie Nationalratspräsidentin Barbara Prammer.

Das Verhältnis beider Staaten war nicht immer frei von Konflikten. Zuletzt äußerte Israel Unmut über den Abzug des Bundesheeres von den Golanhöhen. Vor dem Hintergrund eines erneuten Scheiterns der Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern wird vor allem der Nahostkonflikt im Mittelpunkt der Gespräche stehen.

Empfangen wird Peres Sonntagvormittag in Wien-Schwechat von Außenminister Kurz. Es folgt ein Treffen mit OSZE-Generalsekretär Lamerto Zanier. Am Nachmittag will der israelische Staatspräsident gemeinsam mit Staatsoberhaupt Fischer einen Kranz zum Gedenken an die österreichischen Opfer der Shoah (nationalsozialistischer Völkermord an den Juden Europas) vor dem Mahnmal am Wiener Judenplatz niederlegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.