© Polizei Wien

Chronik Wien
02/09/2021

Sieben Autos in Ottakring beschädigt: Polizei vermutet Brandstiftung

Verdächtigt wird eine 52-jährige Obdachlose. Der Sachschaden dürfte enorm sein.

Beamte der Polizeiinspektion Brunnengasse wurden am Montag in den frühen Morgenstunden wegen eines brennenden Autos in einer Supermarkt-Tiefgarage alarmiert. Gleichzeitig wurde auch die Berufsfeuerwehr Wien verständigt.

Als die Einsatzkräfte in der Sandleitengasse in Wien-Ottakring ankamen, drang bereits dichter Rauch aus der Tiefgarage. Ein Mitarbeiter der Supermarktfiliale wartete schon auf die Einsatzkräfte und gab an, durch die Brandmeldeanlage in der Garage alarmiert worden zu sein. Er habe dann das Feuer an der Front eines abgestellten Fahrzeug mit einem Feuerlöscher gelöscht.

Außerdem berichtete der Zeuge, eine wohl obdachlose Frau gesehen zu haben. Diese habe sich bereits öfter in der Garage aufgehalten. Kurz bevor die Polizei eintraf, soll sie den Vorfallsort fluchtartig verlassen haben.

Verdächtige festgenommen

Nach kurzer Fahndung konnte die besagte Frau in der Nähe des Tatortes angehalten und wegen des dringenden Verdachts der schweren Sachbeschädigung vorläufig festgenommen werden.

Die Brandermittler des Landeskriminalamts Wien haben den Fall übernommen. Nach der Freigabe durch die Feuerwehr stellten die Beamten eine massive Beschädigung an der Front eines Autos fest. An sechs weiteren Fahrzeugen wurden Brandflecken festgestellt. Ein Feuerzeug und zahlreiche Spuren wurden gesichert.

Die beschuldigte 52-Jährige schweigt bisher zu den Vorwürfen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.