STEIERMARK: SCHÜSSE AUF POLIZEIAUTO - TÄTER IN VERHANDLUNGEN MIT BEAMTEN

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Chronik Wien
10/13/2019

Schüsse in Wien: Syrer ging mit Messer auf Polizisten los

Großeinsatz Sonntagabend in Wien-Favoriten. Laut ersten Meldungen wurde der Angreifer angeschossen.

von Johannes Weichhart, Birgit Seiser

Gefährliche Szenen spielten sich Sonntagabend in Wien ab. Laut ersten Informationen soll ein Mann mit einem Messer in der Hand in der Quellenstraße herumgelaufen sein und dabei auch einen Passanten bedroht haben. Kurze Zeit später trafen die ersten Polizisten am Ort des Geschehens ein.

Schwer verletzt

Da sich der Syrer nicht ergeben wollte, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Danach soll der Verdächtige auf die Polizisten losgegangen sein, daraufhin fiel auch ein Schuss, der den Angreifer traf. KURIER-Informationen zufolge soll der Täter schwer verletzt worden sein. Er wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht.  Polizisten wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

Nähere Informationen zu dem Vorfall liegen noch nicht vor.