Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
02/28/2022

Schlägerei in Wien-Favoriten endet mit schweren Verletzungen

Bei einem Streit um die Ex-Freundin wurden zwei Männer verletzt. Auch mit einem Messer dürfte gedroht worden sein.

In der Nacht auf Sonntag wurde die Polizei zu einer Tankstelle in der Triester Straße in Wien-Favoriten verständigt, da es zu einer Schlägerei gekommen ist.

Zuvor kam es zu einem Streit zwischen einem 18- und 19-Jährigen mit zwei jungen Männern im Alter von 19 und 23 Jahren. Grund für den Streit dürfte die Ex-Freundin eines Beteiligten gewesen sein. Die zwei verletzten Männer wurden von der Berufsrettung notfallmedizinisch erstversorgt. Der 23-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mit Messer attackiert?

Beim Eintreffen der Polizei waren die Tatverdächtigen nicht mehr vor Ort, kamen jedoch kurze Zeit später von sich aus in die Polizeiinspektion Favoritenstraße und meldeten den Vorfall.

Laut Polizei kam im Zuge der Vernehmung der Verdacht auf, dass der schwer verletzte 19-Jährige zuvor die beiden Männer mit einem Messer attackiert haben dürfte. Die vier Österreicher wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare