© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik | Wien
06/20/2019

Raubversuch von Jugendbande: Mann zusammengeschlagen

Das 39-jährige Opfer wurde von den Burschen mit Steinen beworfen und verprügelt. Ein 15-Jähriger befindet sich in Haft.

Wie nun bekannt wurde, kam es am Dienstagabend in der Dresdner Straße in Brigittenau zu einem Raubversuch. Ein 39-Jähriger wurde dort von einer Jugendbande außerdem zusammengeschlagen. Zunächst hatte ein 15-Jähriger den Mann mit Steinen beworfen. Dann versammelten sich noch vier weitere Jugendliche um den 39-Jährigen und wollten seine Wertsachen haben. Der Mann verneinte, woraufhin zwei der Burschen begannen, auf ihn einzuschlagen.

Anzeigen

Der Mann konnte sich befreien und dabei die Polizei alarmieren. Nachdem die fünf Jugendlichen, im Alter zwischen 14 und 17 Jahren, das Opfer verfolgt und erneut körperlich attackiert hatten, flüchteten sie.

Im Zuge einer Fahndung konnten vier Staatsangehörige der russischen Föderation und ein österreichischer Staatsbürger angehalten und als Tatverdächtige ausgeforscht werden. Nach den Vernehmungen wurden vier Personen auf freiem Fuß angezeigt und der 15-Jährige in eine Justizanstalt gebracht.