Teenage Boy Brandishing Knife

© Getty Images/iStockphoto / monkeybusinessimages/iStockphoto

Chronik Wien
06/24/2021

Parfum als Auslöser eines Streits in Wien-Hernals

Der 33-jährige Verdächtige ging im Stiegenhaus mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los.

Ein Parfum soll Mittwochmittag einen Streit zwischen zwei Männern in Wien-Hernals ausgelöst haben. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst ging ein 33-jähriger polnischer Staatsbürger gegen 12.15 Uhr im Stiegenaufgang eines Hauses in der Rötzergasse auf einen 29-jährigen irakischen Staatsbürger mit zwei Messern los und verpasste ihm mehrere Schnittwunden am Unterarm.

Das Opfer wurde in ein Spital gebracht, der mutmaßliche Täter von Beamten des Stadtpolizeikommandos Ottakring festgenommen.

Die Polizisten fanden den Verdächtigen im Innenhof. Die Beteiligten gaben an, einander nicht zu kennen. Die Polizei hatte außerdem ihre Zweifel am Motiv: Der 33-Jährige sprach kaum Deutsch, sein Kontrahent auch nur gebrochen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.