Drug dealer taking  money

© Getty Images/iStockphoto / KatarzynaBialasiewicz/iStockphoto

Chronik Wien
08/03/2021

Mutmaßlicher Dealer verschluckt Suchtmittel nach Verkaufversuch

Ein Mann soll verpackte Suchtmittel verschluckt haben, als er merkte, dass sich Polizisten nähern.

Am Montagnachmittag führten Beamte der Bereitschaftseinheit der Wiener Polizei Schwerpunktkontrollen am Matzeleinsdorfer Platz in Wien-Margareten durch. Bei einer der Kontrollen wurden sie auf einen Mann aufmerksam, der offenbar versucht hatte, Suchtmittel zu verkaufen.

Als der Verdächtige aus Nigeria auf die Polizisten aufmerksam wurde, verschluckte er einige der verpackten Suchtmittelkugeln. Die Beamten stellten bei dem 41-Jährigen in Folge weitere Kugeln mit Kokain sicher. Er wurde sofort festgenommen.

Röntgen zur weiteren Abklärung

Um abzuklären, ob und wie viel Kokain der Mann verschluckt hatte, wurde er zum Röntgen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Röntgenaufnahmen offenbarten verdächtige Gegenstände, vermutlich verschluckte Suchtmittel, im Magen des Tatverdächtigen. Der amtsbekannte Mann wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.